Degetel tritt der Gruppe Technology & Strategy bei

2 März 2020
Yannick Quignon et Jérémie Huss
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Nach fruchtbaren Diskussionen auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Unternehmensvisionen freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Degetel (degetel.com) nun der T&S-Gruppe beigetreten ist.

Das 1999 in Paris gegründete Unternehmen Degetel erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von ca. 46 Millionen Euro und beschäftigt 450 Mitarbeiter in 3 Ländern an 6 Standorten. Das Unternehmen hat seinen Erfolg bei der digitalen Transformation von Unternehmen dank einer breiten Palette innovativer Angebote aufgebaut: digitale Strategie; digitales Studio (UX, UI, Design); digitale Fabrik (Web, Mobile, IoT); digitales Transformationsmanagement; digitale Leistung (KI, große Daten, Cloud).

Die T&S-Gruppe stärkt ihre Position

Mit Degetel stärkt T&S seine Position im IT- und Digitalbereich erheblich und schafft eine europaweite Abteilung mit mehr als 600 Mitarbeitern in diesem Bereich. Diese Übernahme verschafft der Gruppe eine starke Position in den Bereichen IT und digitale Dienstleistungen, vor allem in der Region Paris, die für diese Aktivitäten zu den attraktivsten in Europa gehört, sowie in Belgien. Dank dieser verschiedenen historischen Kompetenzbereiche, die sich ergänzen werden, wird es uns diese neue Allianz ermöglichen, der Industrie 4.0 mit noch besser angepassten Lösungen zu begegnen.

Der derzeitige Direktor von Degetel, Yannick Quignon, tritt dem Leitungsausschuss der T&S-Gruppe bei und wird für die Entwicklung von IT- und digitalen Aktivitäten für die gesamte Gruppe verantwortlich sein.

Mit dieser Gewerkschaft verfügt die Gruppe T&S also über mehr als 1.800 Mitarbeiter bei einem Umsatz von ca. 180 Millionen Euro, was es uns ermöglicht, ein Projekt zu verfolgen, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht und das auf der Karriereentwicklung unserer Teams basiert. Unseren Teams werden in der Tat viele Möglichkeiten der internen Mobilität geboten werden.

 
 

Möchtest du Teil des Abenteuers sein?

accumsan risus ut Praesent consectetur non eleifend